Archive

Category Archives for "Buchempfehlungen"

Rezension Rich dad poor dad – Robert T. Kiyosaki

Heute möchte ich einen echten Besteller vorstellen. Rich dad poor dad war vor einigen Jahren das erste Buch welches mich dazu gebracht mich ausgiebig mit Immobilen zu beschäftigen. Das Buch handelt vom Aufwachsen von Robert T. Kiyosaki und beschäftigt sich mit der Frage, warum die Reichen reich und die Armen arm bleiben.

Für Eilige: Hier gehts direkt zum Buch.

Inhalt

Robert T. Kiyosaki wird in seiner Jugend von zwei 'Vätern' begleitet. Sein leiblicher Vater ist von Beruf Lehrer und obwohl er ein sehr gebildeter Mann ist, konnte er sich nie mehr leisten als ein verschuldetes Haus und einen Leasingwagen- Deshalb bezeichnet Robert T. Kiosaki seinen leiblichen Vater als poor dad (armer Vater).

Die zweite einflussreiche Person im Leben von Robert T. Kiyosaki ist der Vater eines guten Freundes. Dieser hat zwar nicht die akademische Ausbildung wie sein leiblicher Vater genossen, schafft es aber stattdessen als Unternehmer zu einem beachtlichen Vermögen. Deshalb bezeichnet Robert T. Kiyosaki ihn als seinen rich dad (reicher Vater).

Beide zusammen spielen eine wichtige Rolle im Leben von Robert T. Kiyosaki. Sein rich dad nimmt ihn früh mit auf die unternehmerische Reise. Er erzeugt ein Umdenken bei Robert T. Kiyosaki, indem er ihm beibringt, sich mit Geld zu beschäftigen und vor allem richtig damit umzugehen. Er entdeckt zunehmend Möglichkeiten und Chancen zusätzliche Einnahmen zu generieren und lernt das Geld auch zu behalten.

Trotz einiger Rückschläge, schafft es Robert T. Kiyosaki durch die Ratschläge seines rich dads, sich bereits mit 47 Jahren zur Ruhe zu setzen.

FAZIT

Das Buch rich dad poor dad war eine Empfehlung meines Coaches und Mentors. Es war für mich wirklich ausschlaggebend dafür meinen Blickpunkt, wie ich mit Geld umgehe, zu ändern. Es war der Anfang einer Entwicklungsreise. 

Wichtigste Erkenntnis für mich: Der Kauf eines Eigenheims ist keine Investition, sondern eine Verbindlichkeit. Eine Investition kennzeichnet sich dadurch aus, dass einem sofort oder später Einnahmen zufließen. Eine Verbindlichkeit zieht einem Geld aus der Tasche.

Zwar beziehen sich die Beispiele der Investitionen von Robert T. Kiyosaki, ausschließlich auf den amerikanischen Immobilienmarkt, aber es zeigen sich sehr viele Parallelen in Bezug auf den Deutschen Immobilienmarkt. Ich sehe dieses Buch als Pflichtlektüre für jeden an, der noch wenig bis keine Berührungspunkte mit Immobilen hatte.

Einige Fragen, welche offen bleiben, beantwortet Robert T. Kiyosaki in seinen späterem Werken. Aber darauf werde ich zu einen späteren Zeitpunkt eingehen.

Hier gehts zum Buch.

Das Brettspiel - Raus aus dem Hamsterrad

Richtig genial ist auch das dazugehörige Brettspiel zum Buch. Hier können Erwachsene spielerisch lernen, wie man aus dem Hamsterrad aussteigen kann. Dies gelingt, wenn die Höhe des passiven Einkommes die Höhe der Ausgaben je Monat übersteigt. 

Wer Monopoly mag, wird dieses Spiel lieben. Es ist die perfekte Ergänzung zum Buch rich dad poor dad, da man direkt ins umsetzen und anwenden kommt. Konsumausgaben wie Kleidung, Felgen, Schmuck oder Möbelstücke werden als 'Schnickschnack' bezeichnet. Das prägt sich echt ein 😉 auch für den Alltag.

Hier geht es direkt zum Spiel.

>