Archive

Category Archives for "Uncategorized"

Immobilien und Corona – Eine Einschätzung über die Auswirkungen der Pandemie

Aktuell überschlagen sich die Ereignisse. Der neuartige Coronavirus hält die ganze Welt auf Trapp. Langsam aber sicher werden die Auswirkungen auf die Weltwirtschaft und auch auf den Immobilienmarkt sichtbar. Lesen Sie hier, ob Sie in Zeiten von Corona Immobilien kaufen sollten.

Der Coronavirus und die Ereignisse der letzten Wochen (Stand 22.03.2020)

Der Coronavirus oder auch die COVID-19 Pandemie legt die Wirtschaft weltweit lahm. Beim Coronavirus handelt es sich um eine neuartige Atemwegserkrankung, die  in manchen Fällen tödlich verlaufen kann. Was aktuell geschieht, hat meine Generation (Generation y) noch nie erlebt. 

Ein Land nach dem anderen kämpft mit steigenden Zahlen an Infizierten und leider auch mit einer steigenden Anzahl an Todesfällen. Auffällig wurde die Krankheit erstmals im Dezember 2019 in der chinesischen Millionenstadt Wuhan. Am schlimmsten betroffen ist aktuell Italien. Die Verbreitung des Virus verläuft exponentiell. Die FAZ hat sowohl die Entwicklung innerhalb Deutschlands wie auch die Entwicklung Deutschlands im Vergleich zu anderen Ländern hier schön dargestellt.  

Weltweite Coronavirus Ausbreitungen

Was wir gegen Corona tun können

Das Problem dieses Virus ist eigentlich nicht die Erkrankung per se. Die Schwierigkeit ist jedoch die expontielle Verbreitung. Bei einem Großteil der Erkrankten verläuft die Atemwegserkrankung entweder symptomfrei oder mit harmlosen Symtomen. Bei einigen Erkrankten ist jedoch eine Betreuung auf der Intensivstation an einem Beatmungsgerät notwendig. Die meisten Gesundheitssysteme (und auch das in Deutschland) haben jedoch nur begrenzte Kapazitäten an Betten und Beatmungsgeräten.

Daher legen wir aktuell den Fokus darauf die Verbreitung des Virus zu verlangsamen (#flattenthecurve). Dies wird durch verschiedene Maßnahmen erreicht:

  • Verlangsamung des öffentlichen Lebens
  • Schließen von Schulen und Kitas bis nach den Osterferien
  • Schließen von sämtlichen Institutionen, die nicht für die menschliche Versorgung notwendig sind, wie z.B. Klamottenläden, Friseure
  • Restaurant und Gaststätten dürfen nur noch Ware to go oder zum liefern anbieten
Stay Home Corona Quaratäne

Die Auswirkungen auf die Wirtschaft - ein Auszug

Inzwischen ist die komplette Touristikbranche komplett stillgelegt. Urlaube wurden abgebrochen, Grenzen geschlossen und es findet so gut wie kein Luftverkehr mehr statt. Gleiches gilt für die Eventbranche: Sämtliche Konzerte, Theraterstücke, Zirkusvorstellungen sind abgesagt. Die Fussball-EM ist auf 2021 verschoben, Die Werke der Automobilindustrie (z.B. Daimler) stehen still. Zig tausende Menschen werden in die Kurzarbeit geschickt. Wer kann, arbeitet vom Home Office aus.

Die Schulen und Kitas sind aktuell bis Mitte April geschlossen. Es besteht die Hoffnung, dass der ganze Spuk Mitte/Ende April erledigt ist und anschließend wieder Normalität einkehrt. Es gibt aber auch die Theorie, dass es deutlich dauern wird. Im Gespräch ist eine Dauer von 2 Monaten bis Ende Mai. Einige Veranstalter und Fluglinien haben auch im Juni bereits ihre Aktivitäten abgesagt. Denkbar ist auch eine Krise/Shut down von 6-12 Monaten, wenn wir das Virus nicht kurzfristig in den Griff bekommen. Denn aktuell gibt es noch keinen Impfstoff. Ein solcher könnte natürlich die Dauer der Krise unmittelbar begrenzen.

Was bedeutet all dies für den Immobilienmarkt?

Die Auswirkungen von Corona auf Immobilien

Aktuell ist es noch zu früh, um mit 100%iger Wahrscheinlichkeit eine Prognose für die Auswirkungen von Corona auf Immobilien aufzustellen zu können. Wie oben beschrieben gibt es verschiedene Szenarien. Je nach Dauer und Intensität der Rezession hat dies unterschiedliche Auswirkungen auf den Immobilienmarkt.

Kurzfristig sind folgende Auswirkungen bereits spürbar:

  • Aufgrund der Ausgangssperre/ Quarantäne-Situationen/ Home Office-Anweisungen können Finanzierungstermine mit Banken oder Notartermine möglicherweise nicht stattfinden oder verzögern sich
  • Menschen, die in Kurzarbeit geschickt werden oder deren Job nicht krisensicher ist, werden aktuell keinen langfristigen Kredit aufnehmen
  • Es fehlt an Liquidität für den Erwerb von Immobilien, da diese in den Aktienmärkten investiert ist, die gerade im Keller sind
  • Bei älteren Menschen/Menschen mit Vorerkrankung führt der Virus leider häufiger zum Tod. Handelt es sich hierbei um Immobilienbesitzer, könnte das Angebot an Immobilien steigen.

Sollte die Krise länger als 4-6 Wochen dauern, kann dies mittelfristig zu ernsthaften Problemen führen:

  • Menschen, die für ihre Immobilie einen Kredit ab bezahlen müssen, können dies aufgrund Arbeitslosigkeit/ Insolvenz/ Kurzarbeit nicht mehr leisten
  • Es werden Notreserven aufgebraucht und bei den Banken wird nach Zinsstundungen gefragt

Hilfsmaßnahmen betreffend Immobilien und Corona

Hier ist die große Frage, inwiefern die Bundesregierung Unterstützung für Unternehmer, Selbstständige, Schuldner und andere bieten wird. Kommt die Hilfe zu spät/ nicht an oder ist an ungünstige Bedingungen geknüpft, kann dies dazu führen, dass:

  • Der Immobilienmarkt eine Delle bekommt und die Preise sinken. In diesem Fall könnte es Schnäppchen für Interessierte geben, die sichere Einnahmen und Liquidität haben.

Natürlich sollten auch in diesen Zeiten gewisse Dinge beim Immobilienkauf beachtet werden. Lesen Sie auch: Immobilienkauf: Diese Tipps sollten Sie unbedingt beherzigen!

Außerdem diskutiert das Kabinett gerade einen Mieterschutz für Mieter, die durch die Coronakrise aufgrund Arbeitslosigkeit ihre Miete nicht bezahlen können. Diese Mieter sollen bis zum 30.09.2020 vor einer Kündigung des Mietvertrages geschützt werden.

Wie schätzen Sie die aktuelle Lage ein? Schreiben Sie es in die Kommentare!

PS: Bitte beachten Sie: Ich bin weder Virologe noch Mediziner. Bei diesem Blogpost handelt es sich um meine persönliche Einschätzung.


>