Rezension Das System Immobilie – Thomas Knedel

Das System Immobilie stellt das praktische Investieren in Immobilien in den Fokus. 20 gestandene Immobilienprofis und Junginvestoren berichten von den verschiedensten Strategien und Herangehensweisen bei ihren Investments. Damit eröffnet das 2. Buch von Thomas Knedel dem Leser ein breites Spektrum an Möglichkeiten und unterstützt dabei die eigene Nische im Immobilieninvestmentbereich zu finden.

Der Aufbau von System Immobilie

Im Vorwort von System Immobilie bringt Thomas Knedel die Intention des Buches auf den Punkt:

"Dies ist kein gewöhnliches Sach- oder Fachbuch zum Thema Immobilien. Was du hier findest sind spannende Dokumentationen und Beschreibungen ganz unterschiedlicher Geschäftsmodelle. Lass dich inspirieren von den vorgestellten Möglichkeiten, verfeinere eines oder mehrere der beschriebenen Modelle, kombiniere sie oder entwickele ganz neue Geschäftsmodelle daraus,"

In System Immobilie beschreiben 20 Immobilien-Investoren in weitestgehend voneinander unabhängigen Kapiteln ihre persönliche Immobilien-Strategien:

  • Ein Investor hat sich beispielsweise auf kleine Eigentumswohnungen spezialisiert, die Potential für eine Aufwertung haben.
  • Ein anderer Investor konzentriert sich auf Immobilien in ländlichen Regionen und beschreibt, worauf er hierbei achtet.
  • Wieder ein anderer Investor konzentriert sich auf den Handel mit Grundstücken in der USA.

Die Kapitel sind unabhängig voneinander, so dass man bei Bedarf auch einzelne Kapitel herausnehmen kann.

Was ich aus System Immobilie gelernt habe - ein Ausschnitt

Bei der Frage worauf es bei Immobilien ankommt höre ich immer wieder dieselben 3 Wörter: Lage, Lage, Lage. Torben Käselow ist hier anderer Meinung. Er setzt auf Objekte, die niemand will - das sind für ihn häufig die besseren Investitionen. Jedoch ist es hierbei besonders wichtig, die Immobilie genau unter die Lupe zu nehmen. Daher definiert er die 3 wichtigsten Kriterien zur Beurteilung einer Immobilie wie folgt: 1. Rechnet sich die Immobilie? 2. Rechnet sich die Immobilie 3. Rechnet sich die Immobilie?

Auch beim Thema Verhandlungen hat er einen entscheidenden Tipp: Sie sollten den Verkäufer das erste Angebot machen lassen. So behält man den nötigen taktischen und finanziellen Spielraum. Das Thema Verhandlungen finde ich generell sehr spannend und ist für viele Lebenssituationen hilfreich. Hierzu steht ein weiteres Buch auf meiner Wunschliste (Jack Nasher - Deal: Du gibst mir was ich will!).

Christian Schmitt, Junginvestor im Bereich Denkmal- und Sanierungsimmobilien, ermutigt zum aufmerksamen Umgang mit allen Beteiligten beim Investment. Beispielsweise versorgt er seine Handwerker auf den Baustellen mit einem warmen Mittagessen. Das ist doch mal eine schöne Geste!

Außerdem geht er immer aufmerksam durch seinen Alltag und hält die Augen offen. Sieht er eine interessante Immobilie, notiert er sich die Adresse und versucht dann den Eigentümer ausfindig zu machen. Ich persönlich habe auch die Erfahrung gemacht, dass insbesondere Nachbarn häufig viel Wissen und auch gerne Auskunft geben. Auffällig ist beispielsweise wenn bei einer Immobilie die Rollläden dauerhaft unten sind und die Post nicht geleert wird. Bei solchen Objekten kann es sich lohnen bei den Nachbarn auf nette Art und Weise Erkundigungen einzuholen.

Mein Fazit zu System Immobilie

Das System Immobilie ist ein Buch, das direkt aus der Praxis der Immobilieninvestoren berichtet. Das finde ich großartig, da man sich anfangs nicht vorstellen kann, wie viele verschiedene Immobilieninvestitionsstrategien es gibt. Und die in dem Buch aufgeführten sind sicher nicht abschließend. Es gibt also deutlich mehr als nur die Investition in z.B. Eigentumswohnungen oder Mehrfamilienhäuser, von denen in der Literatur häufig die Rede ist.

Damit inspirierte mich das Buch tatsächlich stark im Hinblick auf die verschiedenen Möglichkeiten, die einem zur Verfügung stehen. Damit nahm ich defintiv einen Blick über den Tellerrand hinaus und überwand die eigene selektive Wahrnehmung. Für solche Momente bin ich immer sehr dankbar. 

Das System Immobilie geht bei den einzelnen Strategien jedoch nicht bis ins allerletzte ins Detail. Es motiviert eher sich Gedanken zu machen, was für einen selbst das Beste ist und sich anschließend in diesem Bereich weitere Informationen zu suchen.

Schade finde ich, dass von 20 Investoren und Co-Autoren des Buches lediglich eine Frau dabei ist. Immobilieninvestments auch und insbesondere für Frauen zugänglich zu machen, ist mir ein besonderes Anliegen, das ich auch hier auf meinem Blog weiter verfolgen möchte. Dazu wird es noch einiges geben #immobilienfürfrauen.

Aus den genannten Gründen vergebe ich 4 von 5 Sternen!

Konnte Sie das System Immobilie inspirieren? Auf welche Strategie haben Sie sich spezialisiert?

Lesen Sie auch meinen Blogbeitrag zum ersten Buch von Thomas Knedel (ein Sachbuch mit immens tiefem Immobilienfachwissen):

Hier geht's zu Erfolg mit Wohnimmobilien

Insert Image
Janina
 

>